Heute

Nach einigen Jahren wurde auf Grund der reduzierten aktiven Mitglieder beschlossen, den Musikzug auf Blasinstrumente in B - Stimmung umzustellen. Nach dem dieser Schritt mit großem finanziellen Aufwand vollzogen wurde, haben viele Musiker die Trompete, Saxophon, Klarinette, Posaune, Horn usw. spielen konnten, den Weg zu uns gefunden. Daraus entstand der heutige Musikverein "Einigkeit e.V. Gelsenkirchen

Heute2019-11-21T11:30:11+00:00

1990

Nach dem letzten Deutschem Meistertitel 1990 in Elmshorn ging es mit dem Vereinsleben bergab. Wie bei vielen anderen Vereinen auch, waren hierfür viele Faktoren entscheidend: - zunehmende Unattraktivität der reinen Spielmannsmusik- - allgemeiner Mitgliederschwund, vor allem im Jugendbereich- -interne Differenzen über die weitere Zielsetzung- -Veränderung der Freizeitgestaltung durch Medien- -die Bereitschaft und den Zeitaufwand für

19902019-11-21T11:35:14+00:00

1968

Vor allem Paul Raschdorf und Hans Sippen ist es zu verdanken, dass musikalisch große Fortschritte erreicht wurden. Beide erhielten das Bundesverdienstkreuz für ihre unermüdliche Arbeit für die Spielmannsmusik und der damit verbundenen Ausbildung von Jugendlichen. Im Jahre 1968 schloss sich die Einigkeit dem "Verband der Spielmanns,- Hörner- und Musikzüge NRW" an. Damit war gegeben, dass

19682019-11-21T12:58:18+00:00

September 1927

11 Rotthauser Jungs beschließen einen Tambourcorps zu gründen. Mit dem Namen "Einigkeit" und unter der Leitung von Paul Raschdorf, gehörten sie nach kurzer Zeit zu den besten Spielmannszügen in NRW. Die Erfolge über die Landesgrenzen hinaus ließen nicht lange auf sich warten.

September 19272019-11-21T12:56:04+00:00